Q & A

Fragen & Antworten

1. Gesetzliche keine (Stand Juni 2018)
2. Gerade wegen Punkt 1 ist ein verantwortungsbewusster Umgang, vor allem in Bezug auf die Hygiene, besonders wichtig. 
Grundsätzlich kannst du alles andere erlernen, wenn die Ambitionen vorhanden sind.

Als Tätowierer berätst und informierst du Deine Kunden unter anderem bei der Motivauswahl und Platzierung am Körper und klärst ihn über Risiken auf. Du stichst mit handwerklichem Geschick ein Bild in seine Haut, an dem er lange Freude haben soll. Tätowierer werden bedeutet deswegen, eine besonders große Verantwortung zu übernehmen, da sich Fehler so gut wie nie reparieren lassen.  

Typische Fehler sind mangelndes Wissen über die Hygieneverordnung, den Rahmenhygieneplan und die Tätowiermittel – Verordnung,  sowie die Verwendung von unprofessionellen Maschinen, Nadeln und / oder deren falsche Einstellungen und Verwendung.
Fehlendes anatomisches Wissen über die Hautschichten und dadurch unangemessene Stichtiefe führen oft zu Verletzungen und Narbenbildungen sowie dem Verlaufen der Farben in unteren Hautschichten. Ratsam ist deshalb, dir zumindest die Grundkenntnisse bei einem seriösen Anbieter in einem Grundkurs anzueignen, um richtig Tätowieren lernen zu können. 

Tätowieren lernen kannst du inzwischen bei einigen Anbietern. Der Anbieter bzw. der Dozent sollte zumindest ein eigenes Studio betreiben oder über längere Zeit betrieben haben und gute Referenzen nachweisen können und zwar nicht nur verbal. Optimal wäre der Ausbilderschein von der IHK. Dieser bestätigt bestens die Eignung, Ausbildungsinhalte kompetent vermitteln zu können.

Weniger als du denkst! Anfangs reicht Dir eine „gute“ Maschine, ein Netzteil, Übungshaut, 3 bis 4 Pakete Nadeln und ein wenig Kleinzubehör. Damit machst du eine Zeit lang Übungen, um Deine Muskulatur an die Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 1000 Euro. Erst wenn Du Deine ersten echten Tattoo’s stichst, benötigst du nochmal ca. 500 Euro. Damit generierst Du Deine ersten Einnahmen und dann wird sukzessiv Dein Geschäft aufgebaut und ausgestattet.

Fast alle Anbieter bezeichnen ihre Produkte als professionell. Klar kann man damit tätowieren, nur wie gut? Man kann auch Fett mit u schreiben.  Seriöse Händler verlangen teilweise einen Gewerbeschein. Auf keinen Fall solltest du bei Ebay und Co. einkaufen, das wäre rausgeschmissenes Geld.

Deine Frage war nicht dabei? Stelle uns gerne Deine Frage über unser Kontaktformular 🙂